Beiträge aus der Rubrik: Easy Skiing

Skitage 2012


Eine Tour der Extreme.

Die erste Gruppe durfte bei ca. – 17 °C, die Zweite bei Nieselregen und + 5 °C den Kurs absolvieren.
Wie gewohnt verlief der erste Tag schleppend an. Neben den ungewohnten Geräten an den Füßen, stellte der rutschigere Untergrund die Schüler vor einige Probleme. Nach den üblichen anfänglichen Schwierigkeiten bewältigten die Schüler mehr oder weniger schnell die erste Piste.

Nach einigen Minuten waren die Schüler hellauf begeistert und wir vernahmen immer häufiger die Worte: „Ich wusste gar nicht, dass Ski fahren so einen Spaß macht.“ – Wir schon! Daher unternimmt unsere Schule ja seit Jahren diese Fahrt.

Hier ein paar Eindrücke auf dem Video.

[jwplayer mediaid=“2031″]


Skitage 2011


Dienstag und Mittwoch, den 22.2. & 23.2. führten wir wieder mal unsere Skitage durch. Trotz des Tauwetters der letzten Wochen nutzten die Klassen 7 unserer Schule die wahrscheinlich letzte Gelegenheit um diesen Winter das Skifahren zu erlernen. Bei besten Bedingungen hatten alle Beteiligten Erfolg und viel Spaß.

Viele Grüße

Die Fachschaft Sport

Ein kleines Filmchen: Ski Trailer


50 Ski-Sets für Meggener Schule – weit über 10.000 Euro von Sponsoren finanziert


Insgesamt 112 Schüler und Schülerinnen der Klasse 6 der St. Barbara Realschule Meggen freuen sich, dass sie in den nächsten Wochen in zwei Gruppen die Grundlagen des Skifahrens drei Tage lang erlernen können.

Im Winter 2004 nahm die Schule zum ersten Mal am „easy-skiing“-Projekt in Neuastenberg teil, damals für nur einen Tag. Durch die positive Resonanz wurde der Lehrgang im letzten Jahr auf zwei Tage ausgeweitet, fiel aus organisatorischen Gründen aber fast ins Wasser. Nur der langandauernde Winter ermöglichte den Schülern die Teilnahme an dem Projekt. Um zeitlich unabhängig zu sein entschied die Schulleitung jetzt, 50 Skiausrüstungen – bestehend aus je einem Paar Kurzski, Stöcken und Schuhen – anzuschaffen.
Ein erhebliches Problem stellten dabei die hohen Kosten dar, die sich auf deutlich über 10.000 Euro beliefen. Nur durch großzügige Spenden mehrerer heimischer Sponsoren konnte die Investition realisiert werden.